Amanda Lear - Fashion Pack (Studio 54)

Cover Amanda Lear - Fashion Pack (Studio 54)
7" Single
Ariola 100 382 (de)
Cover Amanda Lear - Fashion Pack (Studio 54)
Cover
Cover Amanda Lear - Fashion Pack (Studio 54)
7" Single
Мелодия C62-20397 009 (ussr)

Nummer

Jaar:1978
Muziek/Tekst:Anthony Monn
Amanda Lear
Producer:Anthony Monn
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

Binnenkomst:14/04/1979 (Positie 50)
Laatste week notering:14/04/1979 (Positie 50)
Piekpositie:50 (1 week)
Chartrun:
Aantal weken:1
Positie aller tijden:21050 (51 Punten)
In de landen:
de  Piek: 24 / Weken: 6
nl  Piek: 50 / Weken: 1
be  Piek: 27 / Weken: 1 (V)
se  Piek: 13 / Weken: 2

Tracks

16/03/1979
7" Single Ariola 100 382 [de]
Toon detailsAlles beluisteren
1.Fashion Pack (Studio 54)
  4:23
2.Black Holes
  5:00
   
23/01/1984
7" Single Мелодия C62-20397 009 [ussr]
Toon detailsAlles beluisteren
1.Fashion Pack (Studio 54)
  5:05
2.Forget It
  4:10
   

Verkrijgbaar op

VersieLengteTitelLabel
Nummer
Formaat
Medium
Datum
5:05Never Trust A Pretty FaceAriola
200 017
Album
LP
01/1979
4:23Fashion Pack (Studio 54)Ariola
100 382
Single
7" Single
16/03/1979
Carroll's Club-Discotheque Playa De AroAriola Eurodisc
0130
Compilatie
LP
1979
3:21Hit-Disco '79Ariola
200 650-360
Compilatie
LP
1979
3:20Super 20 International - PowerplayAriola
200 800
Compilatie
LP
1979
»» alles tonen

Amanda Lear   Artiestenpagina

Singles - Dutch Charts
TitelBinnenkomstPiekWeken
Follow Me19/08/1978313
Enigma (Give A Bit Of Mmh To Me)18/11/1978117
Fashion Pack (Studio 54)14/04/1979501
 
Albums - Dutch Charts
TitelBinnenkomstPiekWeken
Sweet Revenge26/08/1978915
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4.42 (Reviews: 40)

Alleen de Nederlands- en Engelstalige reviews worden getoond: Alle talen tonen
02/05/2005 04:21
Richard (NL)
******
A great Disco-song.
09/07/2005 22:45
Snormobiel Beusichem
*****
Am 18.11.1946 wurde Amanda Lear in Hongkong als Tochter eines Britischen Marineoffiziers & einer Chinesin geboren. Mit 16 Jahren begann sie ein Kunststudium in Paris. Nach erfolgreichem Abschluß arbeitete sie dann einige Jahre als Fotomodell. In diesem Beruf kam sie auch mit der Musik in Kontakt. In 1973 posierte sie als Modell auf dem Cover von Roxy Musics zweitem Album „For your pleasure“. Als das Interesse an ihr nachließ, kam sie auf die Idee, selber mal eine Platte aufzunehmen. In dem in München ansässigen Produzenten und Komponisten Anthony Monn fand sie schließlich einen Interessenten. Vom Erfolg seines Kollegen Giorgio Moroder mit seinem Produkt Donna Summer angeregt, wollte er etwas ähnliches auf die Beine stellen. Allerdings war das Ergebnis, die LP „I’m a photograph“ mehr als ernüchternd. Anthony Monn glaubte aber trotzdem an den Erfolg von Amanda Lear und so ließ er sich einen äußerst plumpen Publicitygag einfallen, um Amanda dem Publikum schmackhaft zu machen: Laut eigener Biographie war Amanda einst ein Mann, der sich per Geschlechtsumwandlung hat zur Frau umoperieren lassen. Das Publikum schluckte diese Geschichte und machte ihre erste Single „Blood and honey“ Mitte 1977 zum Hit. Mit tiefer Stimme und lasziven Vamp-Image gelangen ihr dann Ende 1977 mit „Queen of Chinatown“ ein Nummer 1 Hit. Nach den Anschlußhits „Follow me“, „The Sphinx“, „Fashion Pack“, „Fabulous lover, love me“, „Diamonds“ und „Solomon Gundie“ hatte das Publikum von ihr genug. Nach dem Ende ihrer Gesangskarriere machte sie sich als Lebensgefährtin des Malers Salvatore Dali und als potentielle Selbstmordkandidatin einen „Namen“. Dieser "Fashion Pack" bekommt von mir 5 Sterrn.

musikmannen
****
Ok

Bearcat
*****
lekkere disco-track
meer woorden zijn niet nodig ;-)

discofanmarc
******
One of the Best songs of Amanda ! Great disco classic ! comin from here best album in my opinion NEVER TRUST A PRETTY FACE
Een review toevoegen
Australië België Denemarken Duitsland Finland Frankrijk Italië Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?